top of page

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Im Oktober 2020 hat unsere Schule die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhalten.

 

Das bedeutet, dass sich alle Mitglieder unserer Schule deutlich gegen Rassismus positionieren und sich im Schulalltag dafür stark machen.

Projektwoche zum Thema "Demokratie und Respekt"

31.01.2022-04.02.2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der Projektwoche befasste sich die Klasse 6a mit den Thema "Demokratie und Respekt". Die Idee für das Thema entstand durch die vom Bildungsland NRW ins Leben gerufenen Aktionswochen für Demokratie und Respekt an Schulen in NRW.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in der Projektwoche mit Themen, wie zum Beispiel Interkulturalität, Cybermobbing und Diskriminierung auseinandergesetzt und sensibilisiert. Im Fokus standen auch Überlegungen, wie man in einer Gemeinschaft wertschätzend miteinander umgehen kann, besonders in unserer Klassen- bzw. Schulgemeinschaft. 

Eine Besonderheit war ein Workshop von Dr. Frank Oliver Klute vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Lippe zum Thema Cybermobbing. Dort wurde auf die Gefahren von Sozialen Netzwerken hingewiesen und ein Verhaltenskodex erstellt.

Wir sind "Schule ohne Rassismus"

Sekundarschule Horn-Bad Meinberg erhält Gütesiegel

09.10.2020

Hurra! Wir haben es geschafft!

Unsere Schule trägt nun das Gütesiegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Nachdem wir ein Jahr lang Unterschriften sammelten, Projekte zum Thema aufzogen und letztendlich die Titelverleihung gestalteten, gilt an unserer Schule ganz klar:

"Die Diskriminierung von Menschen wegen ihres Glaubens, des Geschlechts sowie der sexuellen Orientierung, der Hautfarbe und Herkunft, der Behinderung, der Schulart, der Nationalität und was auch immer, lehnen wir ab."

Dabei möchten wir uns auf gar keinen Fall auf bisher Geleistetes ausruhen! Die Auszeichnung macht deutlich, dass wir uns immer wieder mit Themen rundum Diskriminierung und Intoleranz auseinandersetzen. Zwar gibt es keine Schule ohne Rassismus, doch als Courage-Schule setzen wir ein Zeichen! Hierfür haben mehr als 70% aller Personen an unserer Schule eine Selbstverpflichtung unterschrieben. Mit dem Logo an unserer Schule setzen wir uns aktiv gegen Diskriminierung jeglicher Art ein.

 

Doch wie kam es dazu, dass wir nun den Titel tragen?

Im Rahmen des Projektunterrichts setzte sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern zusammen. Nachdem einige Workshops zum Thema Mobbing durchgeführt wurden, überlegte man gemeinsam: Wie können Schulmitglieder von der Idee überzeugt werden? Schnell wurde klar, dass Flyer erstellt und Präsentationen gehalten werden mussten. Auch einen Schulpaten benötigte die Initiative. Doch wer würde unterstützen und dem Schulprofil entsprechen? Die Wahl fiel auf den Schauspieler Bernd-Christian Althoff.

 

Bernd-Christian Althoff kam in Bielefeld zur Welt und wuchs selbst in Lippe (Bad Salzuflen) auf. Er spielte in mehreren deutschen Filmprojekten mit. Unter anderem konnte man in der Serie „Tatort“ sehen. Der Pate besuchte unsere Schule zur Titelverleihung, die Schülerinnen und Schüler organisierten.

 

 

 

 

Zur Feier des Tages ließen die 5ten Klassen Luftballons steigen, eine Tanzgruppe machte Stimmung, die weiterhin von den Sängern des Schulsongs angeheizt wurde und wir bekamen Besuch von kommunalem Integrationszentrum Lippe!

Wenn Menschen zum Beispiel wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft oder Religion beschimpft, gemobbt oder gar körperlich bedroht werden, solltest auch Du etwas tun. 

bottom of page